Gärtnern im Mini-Gewächshaus mit Joshua

Der Frühling steht vor der Tür!

Leider habe ich keinen eigenen Garten…

Also habe ich beschlossen meine eigenen kleinen Gewächshäuser aus Dingen zu bauen, die die Meisten von uns sowieso zu Hause haben.

Damit könnt ihr ganz einfach eure eigenen Kräuter und Blumen beim Wachsen zusehen und später ganz leicht in einen richtigen Topf setzen.

Und jetzt zeige ich euch mal wie das geht:

Was ihr braucht: Eierkartons, Blumenerde, Plastikfolie, Samen (zum Beispiel: Basilikum, Petersilie oder Sonnenblumen), etwas Wasser und ein sonniges Plätzchen

Zuerst zerschneidet ihr den Eierkarton genau in der Mitte. Den Deckel (rechts) brauchen wir nicht mehr.

Danach füllt ihr den Karton mit Blumenerde und verteilt in jedes Loch ein paar Samen.

Ich habe mich für Basilikum entschieden 🙂

Für das Dach des Gewächshauses schneidet ihr ein Stück Plastikfolie ab und wickelt es um den Eierkarton. Und fertig ist euer eigenes Gewächshaus!

Und wenn ihr die Samen täglich gießt und an einem sonnigen Platz stellt könnt ihr euch schon nach wenigen Tagen über eure ersten kleinen Kräuter freuen.

Sind die Kräuter etwas größer geworden könnt ihr sie einfach mit dem Karton in einen richtigen Topf pflanzen. Der Karton wird sich in der Erde auflösen.

Viel Spaß, euer Joshua!!!