Hilfe für die Insekten

Könnt ihr euch an den letzten Regen erinnern? Als es so richtig geregnet hat und nicht nur ein paar Tröpfchen? Wir uns auch nicht so richtig, es ist auf jeden Fall schon ein paar Tage, wenn nicht sogar Wochen her…

Auch wenn es die nächsten Tage vielleicht regnen soll, haben wir ein bisschen vorgesorgt, denn Regen ist sehr wichtig, zum Beispiel für die Landwirte, damit die Felder nicht zu trocken sind. Aber auch unsere Natur benötigt den Regen ganz dringend! Viele Tiere und Insekten finden zurzeit kaum Wasser zum Trinken, da alle Pfützen und andere Möglichkeiten ausgetrocknet sind.

Wir können zwar nicht dafür sorgen, dass es regnet, aber wir können den Insekten, Bienen und kleinen Tieren trotzdem helfen, damit sie nicht verdursten und zwar mit einer Tränke.

Für eine Bienen- und Insektentränke benötigt man gar nicht viel!

Du brauchst nur:

eine flache Schale, wie zum Beispiel einen Teller oder einen Untersetzer für einen Blumentopf,

Wasser und

Steine, da die Insekten nicht schwimmen können und sonst im tiefen Wasser ertrinken würden. Die Steine dienen also als Landefläche für die Insekten.

Für die Tränke legst du einfach die Steine in die Schale und befüllst sie dann mit Wasser. Dabei ist es sehr wichtig, dass die Steine nicht ganz mit Wasser bedeckt sind, damit die Insekten an das Wasser gelangen ohne nass zu werden.

Die Tränke kannst du dann auf den Balkon oder in den Garten stellen, am besten an einen Platz an dem viel Sonne und wenig Wind ist.

Und denkt daran regelmäßig zu schauen, ob genug Wasser in der Tränke ist. Meine war schon nach einem Tag ausgetrocknet (oder leer getrunken)! ?

Viel Spaß!