Wasserspiele für Zuhause

Hallo ihr Lieben,

inzwischen hab ich die Übersicht verloren, seit wie vielen Wochen nun schon keine Schule und Betreuung mehr sind. Und für einige von euch startet ja die Schule auch tatsächlich bald wieder – zwar ein bisschen anders, als ihr es gewohnt seit, aber bestimmt freut ihr euch trotzdem auf ein wenig Normalität.

Alle anderen müssen sich noch ein wenig gedulden, bis es wieder los geht. Ihr habt also Zeit, die warmen Tage zu Hause zu genießen. Wir haben ein paar Wasserspiele heraus gesucht, die ihr alle spielen könnt, um euch an sonnigen Tagen abzukühlen: Im Garten, auf dem Balkon oder ganz einfach in eurem Badezimmer (in der Badewanne oder mit einer Waschwanne).

Dinge ertasten

Sucht euch möglichst viele verschiedene Gegenstände zusammen, vielleicht einen Stein, einen Löffel, einen kleinen Teller, Legosteine oder ein Spielzeugauto. Werft alle Dinge in euer Planschbecken, in eine mit Wasser gefüllte Schüssel oder in euer Waschbecken.

Nun verbindet sich der erste Spieler die Augen und versucht möglichst schnell alle Gegenstände aus dem Wasser zu holen, zu ertasten und zu benennen. Ihr könnt auch die Zeit stoppen. Wer am schnellsten alles benennt, hat gewonnen.

Mit den gleichen Gegenständen könnt ihr auch Fuß-Angeln spielen. Wer hat die geschicktesten Füße und schafft es am schnellsten, alle Dinge nur mit den Füßen aus dem Wasser zu fischen?

Schiffchen-Wettpusten

Für dieses Spiel braucht ihr wieder ein mit Wasser gefülltes Planschbecken oder eine größere Plastikwanne. Jeder Spieler faltet sich ein Papierboot. Das macht man so:

Nun setzten immer zwei Spieler ihre Boote nebeneinander ins Wasser und beginnen beim Startsignal so stark zu pusten, wie sie können, um so ihr Schiffchen von einem Rand der Wanne zur anderen zu bringen. Das Boot, das als erstes drüben ankommt, gewinnt.

Viel Spaß!